Schnittstellen für Softwaresysteme

Schnittstellen dienen dem Austausch von Daten zwischen Softwaresystemen, die komplementäre Aufgaben für eine Institution oder ein Unternehmen zu erfüllen haben. Egal ob Sie auf der Suche nach einem Partner für SOAP, REST, CSV oder XML basierte Schnittstellen sind: Wir sind Ihr Ansprechpartner! Im Webumfeld sind einige Formate und Verfahren für den Datenaustausch etabliert, die wir je nach Projektgegebenheit und Kundenwunsch verwenden. Die Verknüpfung der Systeme kann über direkte Datenbankzugriffe, den Export und Import von Dateien in fest definiertem Format oder auch durch die Nutzung standardisierter Webservices wie SOAP oder REST erfolgen.

CSV-Import von Benutzerdaten

Eine der wichtigsten Fragen in unseren E-Learning-Projekten ist, wie Benutzerdaten in das System gelangen. Beliebt und häufig passend ist hierbei die Anbindung an ein existierendes Personalverwaltungssystem (PVS) über eine CSV-Schnittstelle. CSV-Dateien werden dabei (regelmäßig per CronJob) nach ILIAS importiert. Das PVS übernimmt dabei die Rolle des führenden Systems, aus dem heraus eine Synchronisation der Profildaten in ILIAS erzielt wird. Es können über CSV-Dateien auch weitergehende Prozesse angestoßen werden. So können bspw. Kursmitgliedschaften zugeordnet und Zugriffsrechte über Rollenzuweisungen geregelt werden. In umgekehrter Richtung können dann über eine solche CSV-Schnittstelle wiederum Daten über den in ILIAS erzielten Lernfortschritt zurückgespielt werden. Das Prinzip des Datenaustauschs über CSV mit gleichzeitigem Anstoßen von Prozessen in der importierenden Software ist unabhängig von ILIAS und wird von uns auch in anderen Systemen angewendet.

Ajax

Ajax-basierte Webseiten ermöglichen eine komfortablere Bedienung, bei der bspw. Inhalte der Seite verändert und Daten über ein Formular zum Server übertragen werden können, ohne dass die Seite dabei neu geladen werden muss. Ein bekanntes Beispiel für einen solchen Einsatz ist das automatische Generieren von Vorschlagslisten passenden zur Eingabe des Nutzers in einem Formularfeld („Auto-Complete“). Dieses Konzept wird u.a. bei dem von uns entwickelten Fahrplanauskunftssystem des Aachener Verkehrsverbundes in Form einer Ajax-basierten Suche eingesetzt. Dabei werden über eine REST-Schnittstelle JSON-kodierte Informationen mit einer Haltestellen-Datenbank ausgetauscht.

Dank einer Fuzzy-Suchfunktion erfolgt die Generierung der Vorschlagsliste anhand der vom Benutzer eingetippten Buchstaben fehlertolerant und kontinuierlich während der Eingabe. Durch die Verwendung der Ajax-Technologie kann man dem Benutzer hiermit eine angenehm zu bedienende Software bereitstellen, die gleichzeitig eine gegenüber herkömmlichen Webanwendungen geringere Serverlast verursacht. So wird die Verwendung von Ajax immer dann interessant, wenn Geschwindigkeit und Usability wichtige Aspekte der gewünschten Software sind.

Payment-Systeme

Im Laufe der Jahre haben wir einige Online-Shops auf Basis von Content-Management-Systemen oder auch ILIAS realisiert. Anbieter von Payment-Lösungen wie die Unternehmen PayPal oder Wirecard bieten Schnittstellen für Online-Shops, über die die für den Bezahlvorgang notwendigen Informationen wie Nutzer- und Bestelldaten sowie ggf. Bank- oder Kreditkartendaten ausgetauscht werden.In der Regel gibt es verschiedene Möglichkeiten, solche Bezahlsysteme einzubinden: Es ist üblich, dass der Kunde für den eigentlichen Bezahlvorgang zur Website des Payment-Anbieters wechselt, wobei diese oftmals auch innerhalb eines iFrames in die Händler-Website eingebettet werden kann. Nach erfolgreichem Kaufvorgang oder Abbruch der Transaktion wird der Kunde zurück zu einer entsprechenden (Miss-)Erfolgs-Webseite des Händlers geleitet.Häufig ist es auch möglich, dass der Kunde für den Kaufvorgang die Händler-Website nicht verlassen muss, da vom Payment-Provider entsprechende (SOAP oder REST basierte) Webservices angeboten werden. Hier kann der Kunde bereits auf der Händler-Website alle notwendigen Daten eingeben. Diese werden dann nach Abschicken des Formulars über die definierte Schnittstelle an den Payment-Anbieter übermittelt, der nach einer Prüfung der Daten den (Miss-)Erfolg des Kaufs an den Händler zurück meldet, sodass dieser entsprechende (Miss-)Erfolgsmeldungen anzeigen und ggf. den Kaufvorgang abschließe kann.Gerne binden wir den von uns für Sie realisierten Webshop an eine solche Schnittstelle eines Payment-Anbieters inkl. notwendiger Konfiguration und ggf. Anpassungsprogrammierung an. 


Software-Entwicklung>Schnittstellen