Ihr Ansprechpartner Philipp Hermanns +49 (0)2405/ 4 08 37-0
Kontakt

Unsere Empfehlung:

Das Plugin „Kundenverwaltung“ eignet sich gerade in Verbindung mit unseren weiteren Plugins Compliance und Reporting hervorragend für Schulungsanbieter dazu, das Fortbildungsmanagement für externe Kunden zu übernehmen.

Kundenverwaltung: E-Learning-Inhalte effizient vermarkten

Das Add-On ermöglicht es kommerziellen Anbietern von Weiterbildung, mehreren Kunden getrennt voneinander eigene Bereiche in einer einzigen ILIAS-Installation anzubieten. Dabei kann je Kunde eine eigene Domain eingerichtet werden, so dass die Mitarbeiter E-Learning durchgängig in der richtigen Corporate Identity erleben.

Eine Vielzahl kleiner und mittlerer Betriebe scheuen den Schritt, selbstständig ein E-Learning-Angebot für ihre Mitarbeiter aufzubauen. Diese Lücke kann durch eine von Schulungsanbietern direkt bereitgestellte ILIAS-Lernplattform geschlossen werden. Die Verwaltung verschiedener Kunden wird dabei durch das ILIAS-Business-Add-on Kundenverwaltung möglich.

 

Beispiel eines Anbieters von Datenschutz-Schulungen

Die Funktionalität des Plugins möchten wir anhand folgenden Beispiels verdeutlichen: 
Die Datenschutz AG ist Anbieter von Schulungsinhalten zum Thema Datenschutz. Bis vor wenigen Jahren wurden die Inhalte überwiegend in Form von Büchern vertrieben, ergänzend konnten die Kunden Präsenzschulungen durch qualifizierte Dozenten buchen. In den vergangenen Jahren entwickelte die Datenschutz AG dann E-Learning-Inhalte, die ihre großen Kunden auf den jeweils eigenen Lernplattformen nutzen konnten. Neben einigen Großkunden besteht der Kundenkreis jedoch in einem hohen Maße aus vielen kleinen Kunden, die über keine eigene Plattform verfügen, aber dennoch gerne die Vorteile von E-Learning nutzen würden. Dies ist mit unserem Plugin nun unkompliziert möglich.

Mitarbeiterzuweisung über Kundenkennwort oder Bildungscodes

Hierzu legt die Datenschutz AG neue Unternehmenskunden ganz einfach über eine Administrationsoberfläche an. Ein Kunde wir mit einem Namen und einem Kürzel definiert. Darüber hinaus können dem Kunden dann eine eigene ILIAS-Kategorie und ein eigenes Skin zugewiesen werden. Das Kürzel wird dann verwendet, um dem Kunden eine eigene Domain für den ILIAS-Login bereitzustellen, also bspw. www.datenschutz-schulung.de/kuerzel.

Der Kunde wiederum kann seinen Mitarbeitern dann diese Domain mitteilen, über die Nutzer dann Zugriff auf die ILIAS-Plattform im Kundendesign erhalten. Als Sicherungsmechanismus haben wir dabei neben dem persönlichen Kennwort eines jeden Benutzers ein Kundenkennwort eingeführt. Dies wird beim erstmaligen Login eines neuen Benutzers verwendet, um seine Zugehörigkeit zu einem bestimmten Kunden zu verifizieren.

In einer alternativen Variante kann man je Kunden auch eine beliebige Anzahl von Bildungscodes generieren und diese an den Kunden zur Verteilung an seine Mitarbeiter geben. Die Mitarbeiter können dann nach dem Login den Bildungscode eingeben und werden dadurch automatisch dem Kunden und den bereitgestellten E-Learning-Inhalten zugewiesen.