Zurück zur Übersicht

03. Juni 2020 - Hosting, ILIAS

E-Learning und Videokonferenzen in der Corona-Krise

Die Corona-Krise hat die Wirtschaft weltweit kalt und, diesen Eindruck kann man gewinnen, auch ziemlich unvorbereitet getroffen. 
Internationale Lieferketten sind zusammengebrochen oder noch nicht wieder in Betrieb, die Schulen öffnen nur langsam wieder, Geschäftsreisen sind mehr oder weniger abgeschafft - entsprechend erleben wir aktuell einen Nachfrageboom nach digitalen Kommunikations- wie auch Lernmöglichkeiten.

Ein triumphales "Wir haben es doch immer schon gewusst..." kann und sollte sich die gesamte IT-Branche hier jedoch gut und gerne verkneifen. Wir von der Databay AG tun das. Zum einen weil sich angesichts der vielen menschlichen Tragödien - wirtschaftlich, sozial und gesundheitlich - einfach kein triumphales Gefühl einstellen will. Zum anderen weil das unglaublich vermessen wäre. Denn gerade angesichts des Eintretens einer bis vor kurzem nur abstrakten Gefahr, ist leicht vorstellbar, wie unvermittelt ein entgegengesetztes Szenario eintreten kann, in dem die Weltwirtschaft froh um jeden noch existierenden analogen Kommunikationsweg ist. Für die Sekunde können wir uns schlicht glücklich schätzen, dass die digitale Infrastruktur funktioniert. In der Öffentlichkeit viel gescholtene, als angestaubt wahrgenommene Konzerne aus den Branchen Telekommunikation und Energieversorgung sorgen für die Aufrechtunterhaltung der Grundversorgung, die Silicon-Valley-Riesen wie auch die gesamte IT-Branche bauen letztlich auf deren funktionierenden Netzen wie auch anderen Branchen auf. Wenn aus der Krise etwas gelernt werden kann, dann dass vielfältige und redundante Systeme robuster gegen plötzlich auftretende Problem sind als hochspezialisierte, ggf. im Normalbetrieb aber effizientere Systeme. Trotz unseres Geschäftsmodells sehen wir uns daher nicht als Befürworter einer reinen Verlagerung von Wissensvermittlung und Kommunikation in die digitale Welt. 
 

Serveroptimierungen für bessere ILIAS-Performance

In dieser Sekunde spüren wir dennoch einen enormen Run auf E-Learning-Anwendungen, bei uns entsprechend auf Dienstleistungen rund um die Einführung, den Ausbau oder die Skalierung von ILIAS. Im Rahmen der von Colin Kiegel und dem ILIAS open source e.V. initiierten Aktion "ILIAS für Schulen" stellt die Databay AG kostenlos ILIAS-Instanzen für Schulen bereit und bietet daduch eine unkomplizierte und solidarische Soforthilfe für die Gesellschaft. 

Aber auch unsere etablierten Kunden aus der Hochschulwelt haben mit den Auswirkungen der wegfallenden Präsenzlehre zu kämpfen. Die ILIAS-Installationen großer Hochschulen werden in einem bislang nicht gekannten Ausmaß genutzt, die Zahl gleichzeitiger Zugriffe hat sich hier teilweise verdoppelt oder verdreifacht. Unter Rückgriff auf die Expertise unserer Linux-Experten optimieren viele Institutionen ihre bislang in Eigenregie betriebenen ILIAS-Installationen oder skalieren die Serversysteme im Rahmen bestehender Wartungsverträge mit unserer Unterstützung. Dank unserer jahrelangen Erfahrung im optimierten Betrieb von ILIAS konnten wir die Leistungsgrenze mancher Systeme kurzfristig enorm verbessern und somit unseren Beitrag zu einem funktionierenden E-Learning-Betrieb leisten.
 

Videoconferencing mit BigBlueButton

Neben der intensiveren Nutzung von Lernplattformen rückt die Kommunikation und Wissensvermittlung per Videokonferenz aktuell stark in den Fokus. ILIAS verfügt über Schnittstellen zu diversen Systemen, u.a. auch zur Open Source Software "BigBlueButton". Diese können wir sowohl als Shared Hosting für existierende ILIAS-Installationen bereitstellen als auch auf exklusiv genutzten Servern für große Institutionen. Dies ist zum einen aus Datenschuzgesichtspunkten vorteilhaft gegenüber "öffentlich" verfügbaren VC-Anwendungen und macht zum anderen unabhängig von den aktuell stark unter Last stehenden Servern der entsprechenden Anbieter. BigBlueButton ist WebRTC-basierend und nutzt damit einen Standard, der von aktuellen Browsern auf allen Betriebssystemen unterstützt wird. Probleme mit der Nichtverfügbarkeit von notwendigen Clients oder Apps auf bestimmten Betriebssystemen gehören damit der Vergangenheit an. Bei Interesse an einer Erweiterung Ihrer ILIAS-Installation können Sie uns gerne kontaktieren.